Un Président sans Conseil des ministres : le choix de Philadelphie

Résumé : Die Verfassungsredakteure von Philadelphia trafen 1787 eine besonders originelle Entscheidung im Hinblick auf die damaligen institutionellen Grundkonzeptionen : sie übertrugen einer einköpfigen Spitze, also ohne Rat an ihrer Seite, sämtliche exekutiven Befugnisse. Wie ist eine solche Entscheidung zu verstehen? Die herkömmlichen Erklärungen -- insb. der Wille, das Exekutivorgan im Vergleich mit den vorherigen Staats- bzw. konföderalen Institutionen zu stärken -- müssen durch eine theoretische Erklärung ergänzt werden, welche die institutionelle Logik der damaligen Verfassungsproblematik zu Tage bringt.
Document type :
Journal articles
Complete list of metadatas

https://hal-univ-paris10.archives-ouvertes.fr/hal-01647337
Contributor : Administrateur Hal Nanterre <>
Submitted on : Tuesday, December 12, 2017 - 10:46:10 AM
Last modification on : Wednesday, June 26, 2019 - 3:14:13 PM

File

Président sans conseil exé...
Files produced by the author(s)

Identifiers

  • HAL Id : hal-01647337, version 1

Collections

Citation

Arnaud Le Pillouer. Un Président sans Conseil des ministres : le choix de Philadelphie. Jus politicum. Revue de droit politique, Dalloz, 2014, La volonté générale, 6 (10). ⟨hal-01647337⟩

Share

Metrics

Record views

135

Files downloads

70