Skip to Main content Skip to Navigation
Journal articles

Quelles histoires pour un musée de l'Immigration à Paris !

Résumé : Ziel des geplanten Museums für Einwanderung ist es, die Geschichte der Immigration als gemeinsame Geschichte darzustellen und so die Erinnerung der Franzosen mit der Erinnerung der Immigranten zu verbinden. Wie aber kann eine an sich bereits heterogene Geschichte, nämlich die der Immigration, in eine gemeinsame Geschichte überführt werden ? Genau dies ist der Zwiespalt, den das Museumsprojekt zu lösen beabsichtigt. Wie genau die Verantwortlichen gedenken den schmerzhaften Vergangenheiten und vor allem ihrer Vielfältigkeit Ausdruck zu verleihen will dieser Artikel an Hand einer Studie darstellen, die vor der Eröffnung des Museums gemacht wurde. Am Beispiel dieser Studie sollen Chancen und Grenzen der Bildung einer kollektiven Erinnerung durch stattliche Politik aufgezeigt werden.
Complete list of metadatas

https://hal-univ-paris10.archives-ouvertes.fr/hal-03070391
Contributor : Administrateur Hal Nanterre <>
Submitted on : Tuesday, December 15, 2020 - 6:28:56 PM
Last modification on : Thursday, December 17, 2020 - 11:34:03 AM

File

Ethnologie française CNHI.pdf
Files produced by the author(s)

Identifiers

Citation

Anouk Cohen. Quelles histoires pour un musée de l'Immigration à Paris !. Ethnologie française, Presses Universitaires de France, 2007, 37 (3), pp.401. ⟨10.3917/ethn.073.0401⟩. ⟨hal-03070391⟩

Share

Metrics

Record views

4

Files downloads

8